Wann sind Ihre Augen für eine Kataraktoperation geeignet?

Die ersten Symptome von Katarakten sind:

  • Verschlechterung der Fernsicht
  • Problem mit der Farbwahrnehmung und -unterscheidung
  • verbesserte Sicht an bewölkten Tagen
  • Objekte „wie durch ein schmutziges Glas“ sehen
  • Verschlechterung der Selbstversorgung aufgrund von Sehbehinderung

Bis vor kurzem wurden nur reife Katarakte operiert, aber Augenärzte sind heute der Ansicht, dass eine Kataraktoperation auch in einem frühen Stadium ratsam ist, solange die Sehbehinderung so stark ist, dass sie unser tägliches Funktionieren beeinträchtigt. Experten schätzen, dass die maximale Abnahme der Sehschärfe, bei der eine Operation notwendig ist, 30-40% beträgt.

Der reifeKatarakt (cataracta matura) ist ein Zustand, bei dem die getrübte Linse bereits dick und starr genug ist, um einen Anstieg des Augeninnendrucks zu verursachen und zu einem Verschluss des Hornhaut-Augenwinkels zu führen, was zu einem Glaukom führen kann. Der Trübungseffekt, die Trübung der Linse, ist bei reifem Katarakt vollständig. Der transperitoneale Katarakt hingegen ist bereits ein Stadium, in dem sich die Linsenfasern allmählich verflüssigen, wodurch sich der Linsenkern nach unten bewegt, was in der Folge zu einer irreversiblen Erblindung führen kann.

Wie Sie sehen, ist das Hinauszögern einer Kataraktoperation sehr riskant!

Obwohl der Nationale Gesundheitsdienst die Kosten für eine Kataraktoperation erstattet, werden dem Patienten nur die einfachsten Linsen angeboten, die die Alterssichtigkeit nicht korrigieren, so dass der Patient weiterhin eine Lesebrille tragen muss.

Methoden zur Entfernung des Grauen Stars

Katarakt-Phakoemulsifikation – eine Methode zur Entfernung eines Katarakts mit einem Ultraschallhandstück und dem Einsetzen einer künstlichen Intraokularlinse. Der Eingriff wird unter Oberflächenanästhesie durchgeführt, die als Gel oder Tropfen in den Bindehautsack verabreicht wird. Anstelle der entfernten Linse wird eine neue Linse eingesetzt – eine flexible, einziehbare Acryllinse, die sich im natürlichen Linsensack von selbst entfaltet und sich an der richtigen Stelle im Augapfel ansetzt. Der Einschnitt ist minimal (1,5 bis 3 mm).

Hochpräzise Femtosekundenlaser-Chirurgie – eine Methode, bei der Mikroschnitte (sogenannte Ports) in der Hornhaut vorgenommen werden, durch die die getrübte Linse entfernt und anschließend eine neue Linse eingesetzt wird. Der Eingriff dauert 10-15 Minuten.

Operacje zaćmy przy pomocy lasera femtosekundowego Ziemer Z 8!

https://www.youtube.com/watch?v=gHv8YrUspME
author image

Dr. Victor Derhartunian

Dr Victor Derhartunian od 2012 roku z sukcesem prowadzi własną klinikę EyeLaser we Wiedniu (Austria), zaś od 2016 roku – Centrum Chirurgii Laserowej w Zurychu (Szwajcaria). Obie te placówki należą do wysoko ocenianych przez Pacjentów klinik w tej części Europy, a wszystko to dzięki umiejętnemu wykorzystaniu innowacyjnych technologii i zastosowaniu absolutnie wysokich standardów w pracy z Pacjentami.