Linsenaustausch zur Korrektur der Alterssichtigkeit

Beim refraktiven Linsenaustausch (RLE) oder CLE (Clear Lens Extraction) oder refraktiven Linsenaustausch wird die eigene Linse des Patienten entfernt und durch eine technologisch fortschrittliche Kunstlinse ersetzt, um die Sehschwäche zu korrigieren. Ein solcher Eingriff wird für Patienten mit starker Weitsichtigkeit, Presbyopie und Astigmatismus und in einigen Fällen auch mit Myopie empfohlen . CLE(Clear Lens Extraction) ist, wie der Name schon sagt, ein Verfahren, bei dem die nicht korrigierte Linse durch eine Kunstlinse ersetzt wird.

Wenn sich eine Person mit Presbyopie, Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit einem refraktiven Linsenaustausch unterzieht, wird der Katarakt, der das Auge bedroht, gar nicht erst auftreten. Das liegt daran, dass die natürliche Linse durch eine künstliche Linse ersetzt wird, die nicht anfällig für Trübungen ist.

Eine refraktive Linsenersatzoperation kann auch bei Patienten durchgeführt werden, die sich zuvor einer Laser-Sehkorrektur unterzogen haben.

Die Erfolgsaussichten des Linsenersatzes mit dieser Methode (d.h. Extraktion der natürlichen Linse mit einem modernen und sehr präzisen Phakoemulsifikator) sind sehr hoch und das Verfahren selbst ist zuverlässig. Natürlich sind allgemeine chirurgische Risiken möglich, über die alle Patienten in einem persönlichen Gespräch mit dem Arzt informiert werden.

Bei der refraktiven Linsenersatzoperation ist es möglich, eine Linse zu verwenden, die individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten abgestimmt ist.

Multifokale Linsen (trifokal, multifokal, EDOF) – bieten eine sehr gute Sehschärfe in der Ferne, in der Nähe (35-40 cm) und im Zwischenbereich (60-90 cm)

TorischeEinstärkengläser – beseitigen Astigmatismus, bieten scharfe Sicht in der Ferne oder in der Nähe

Multifokale torische Linsen – beseitigen Astigmatismus, sorgen für scharfes Sehen in der Ferne, in der Nähe und im Zwischenbereich, so dass Sie völlig unabhängig von einer Korrektionsbrille sein können.

Multifokale Linsen (trifokal, multifokal, EDOF) – bieten eine sehr gute Sehschärfe in der Ferne, in der Nähe (35-40 cm) und im Zwischenbereich (60-90 cm)

TorischeEinstärkengläser – beseitigen Astigmatismus, bieten scharfe Sicht in der Ferne oder in der Nähe

Multifokale torische Linsen – beseitigen Astigmatismus, sorgen für scharfes Sehen in der Ferne, in der Nähe und im Zwischenbereich, so dass Sie völlig unabhängig von einer Korrektionsbrille sein können.

Indikationen für Patienten nach refraktiver Linsenersatzoperation:

  • Berühren oder reiben Sie das operierte Auge nicht
  • Für ca. 2 Wochen Anstrengung und Sport vermeiden
  • Schützen Sie das operierte Auge vor Umweltverschmutzung und UV-Strahlen

Siehe Video

Verlauf der Operationen

Die Clear Lens Extraction ist ein schneller, etwa 20-minütiger, unkomplizierter Linsenaustausch. Zu Beginn erhält der Patient ein Lokalanästhetikum in Form von Augentropfen.

Der nächste Schritt besteht darin, einen kleinen Einschnitt am Rand des Auges vorzunehmen. Dadurch ist es möglich, die natürliche Linse mit einem modernen und sehr präzisen Gerät (Phakoemulsifikationsgerät des Schweizer Herstellers OERTLI) aufzulösen und zu entfernen.

Anschließend wird eine neue Kunstlinse eingesetzt, die optimal auf das Auge des Patienten und die gewünschte Sehschärfe abgestimmt ist. Durch die Verwendung der richtigen Linsen ist es mit dem Clear Lens Extraction Ersatz auch möglich, Astigmatismus zu korrigieren.

Nach dem Eingriff wird das Auge mit einer Augenklappe vor äußeren Umwelteinflüssen wie Schmutz und Staub geschützt, damit der Einschnitt in den nächsten Tagen gut verheilen kann.

Der refraktive Linsenaustausch ist ein etwa 20-minütiger Eingriff, der ambulant durchgeführt wird. Das Auge des Patienten wird durch die Anwendung von speziellen Augentropfen betäubt.

In der ersten Phase des Eingriffs wird ein kleiner Einschnitt am Rand der Hornhaut vorgenommen. Dadurch kann die natürliche Linse aufgelöst und extrahiert werden.

In der nächsten Phase des Eingriffs wird eine neue Linse implantiert, die optimal an das Auge des Patienten und das gewünschte Endergebnis angepasst ist. Der refraktive Linsenaustausch hilft auch bei Problemen mit Astigmatismus.

Nach dem Eingriff wird das Auge des Patienten mit einer speziellen Klappe geschützt. Dies ermöglicht den Schutz vor äußeren Einflüssen wie Schmutz und Staub.

Der refraktive Linsenaustausch ist ein etwa 20-minütiger Eingriff, der ambulant durchgeführt wird. Das Auge des Patienten wird durch die Anwendung von speziellen Augentropfen betäubt.

In der ersten Phase des Eingriffs wird ein kleiner Einschnitt am Rand der Hornhaut vorgenommen. Dadurch kann die natürliche Linse aufgelöst und extrahiert werden.

In der nächsten Phase des Eingriffs wird eine neue Linse implantiert, die optimal an das Auge des Patienten und das gewünschte Endergebnis angepasst ist. Der refraktive Linsenaustausch hilft auch bei Problemen mit Astigmatismus.

Nach dem Eingriff wird das Auge des Patienten mit einer speziellen Klappe geschützt. Dies ermöglicht den Schutz vor äußeren Einflüssen wie Schmutz und Staub.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich beraten, um herauszufinden, wie wir Ihre Sehkraft verbessern können.

Erfahren Sie, wie Sie einen Termin vereinbaren können

WIR SIND DAS REFERENZZENTRUM FÜR SCHWIND

SwissLaser ist das Laser-Referenzzentrum von Schwind. Wir sind Experten für Augenlaserkorrekturen mit internationaler Erfahrung. Wir verwenden modernste, zertifizierte Technologie, um Sie für immer von der Brille zu befreien!

Unsere SwissLaser Klinik unterhält eine intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Schwind.
Dr. Victor Derhartunian bildet weltweit Ärzte in der Laser-Sehkorrektur mit der hochentwickelten Marke SCHWIND eye-tech-solutions aus.

WIR HABEN EIN EUROPÄISCHES NIVEAU DER BEHANDLUNG

Mit der Gründung von SwissLaser kehrt Dr. Victor Derhartunian zu seinen polnischen Wurzeln zurück. Er bringt europäisches Wissen, Erfahrung, Qualität und die berühmte Schweizer Präzision in unser Land, damit jeder Patient, der eine Sehkorrektur benötigt, alles an Technologie, Wissen und Pflege erhält.

Unser aktuelles Ziel ist es, das Wissen auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie, der Linsenchirurgie und der Laserchirurgie voranzutreiben, damit polnische Patienten eine qualitativ hochwertige Behandlung in diesem Bereich erhalten können.

Dr. Victor Derhartunian hat den Patients‘ Choice Award 2018 erhalten.

Das Wichtigste ist, dass Sie die richtige Methode für Ihre Sehschwäche wählen. Während der ersten Beratung schlagen wir Ihnen eine geeignete Laserkorrekturtechnik vor.

Ich vereinbare einen Termin für ein Erstgespräch