Verlauf der Operationen

In der ersten Phase vermessen wir das Auge mit einem Aberrometer, um seine individuelle Topographie und Sehfehler zu bestimmen. Anhand der gewonnenen Daten berechnen wir, wie die Hornhaut mit dem Laser korrigiert werden sollte. Die Wellenfrontmessung ist daher eine Vorlage für das Hornhautabtragungsprofil.

Während der Eyetracker das Auge verfolgt und selbst die kleinsten Bewegungen ausrichtet, entfernt der Excimer-Laser Zellschichten mit äußerster Präzision. Die Anwendung von individualisierten Methoden verbessert die Qualität der Sehkraft und verbessert sogar die Sehkraft im Vergleich zum vorherigen Ergebnis, das mit einer Brille oder Kontaktlinsen erzielt wurde!

Um die Augen vor der äußeren Umgebung zu schützen, werden den Patienten hochsauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen eingesetzt, die der Arzt am nächsten Tag wieder entfernt.

Wichtige Informationen

Wenn parallele Lichtstrahlen in das Auge eintreten, werden sie im Idealfall – und daher ohne Aberration – in genau einem Punkt fokussiert. Im normalen Auge befindet sich dieser Punkt innerhalb der Netzhaut. Dies ist jedoch fast nie der Fall: Die Wellenfronten weichen nach dem Durchgang durch Hornhaut und Linse von der idealen Form ab, jedes Auge hat individuelle Krümmungen und optische Störungen. Infolgedessen kann der Bildpunkt unscharf sein.

Solche Störungen können nicht mit Brillen oder Kontaktlinsen korrigiert werden, da die Korrektur direkt im Auge vorgenommen werden muss. Die einzige Lösung ist die Korrektur durch refraktive Hornhautchirurgie mit einem Excimer-Laser. Mit LASIK oder LASEK werden Aberrationen höherer Ordnung mit sehr hoher Präzision korrigiert!

Die Wavefront-Methode eignet sich am besten für Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus.
Die am häufigsten vorkommenden Defekte werden abgedeckt:

  • Myopie von -0,5 bis -10 Dioptrien,
  • Hyperopie von +0,5 bis +4,0 Dioptrien,
  • Astigmatismus bis zu 6,0 Zylindern.

Die angegebene Spanne ist indikativ; die Entscheidung über die Sinnhaftigkeit und Sicherheit des Eingriffs wird immer vom Arzt auf der Grundlage einer ausführlichen Anamnese und präziser Voruntersuchungen getroffen.

Ist eine Augenlaserkorrektur schmerzhaft?

Was beeinflusst die Wahl der richtigen Behandlung für unsere Patienten?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich beraten, um herauszufinden, wie wir Ihre Sehkraft verbessern können.

Erfahren Sie, wie Sie einen Termin vereinbaren können

WIR SIND DAS REFERENZZENTRUM FÜR SCHWIND

SwissLaser ist das Laser-Referenzzentrum von Schwind. Wir sind Experten für Augenlaserkorrekturen mit internationaler Erfahrung. Wir verwenden modernste, zertifizierte Technologie, um Sie für immer von der Brille zu befreien!

Unsere SwissLaser Klinik unterhält eine intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Schwind.
Dr. Victor Derhartunian bildet weltweit Ärzte in der Laser-Sehkorrektur mit der hochentwickelten Marke SCHWIND eye-tech-solutions aus.

WIR HABEN EIN EUROPÄISCHES NIVEAU DER BEHANDLUNG

Mit der Gründung von SwissLaser kehrt Dr. Victor Derhartunian zu seinen polnischen Wurzeln zurück. Er bringt europäisches Wissen, Erfahrung, Qualität und die berühmte Schweizer Präzision in unser Land, damit jeder Patient, der eine Sehkorrektur benötigt, alles an Technologie, Wissen und Pflege erhält.

Unser aktuelles Ziel ist es, das Wissen auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie, der Linsenchirurgie und der Laserchirurgie voranzutreiben, damit polnische Patienten eine qualitativ hochwertige Behandlung in diesem Bereich erhalten können.

Dr. Victor Derhartunian hat den Patients‘ Choice Award 2018 erhalten.

Das Wichtigste ist, dass Sie die richtige Methode für Ihre Sehschwäche wählen. Während der ersten Beratung schlagen wir Ihnen eine geeignete Laserkorrekturtechnik vor.

Ich vereinbare einen Termin für ein Erstgespräch