ÜBERDURCHSCHNITTLICHE PRÄZISION UND ÜBERRASCHEND GUTE SICHQUALITÄT

All-Laser-LASIK

Die FEMTO-LASIK, auch bekannt als All-Laser-LASIK, ist der nächste Schritt in der Entwicklung der modernen LASIK. Bei der traditionellen LASIK-Laserbehandlung wird die Hornhaut mit einem Skalpell (Mikrokeratom) geschnitten, was gewisse Risiken birgt. Bei der modernen FEMTO-LASIK-Methode wird die Hornhaut mit einem hochpräzisen Femtosekundenlaser geöffnet.
Der Betrieb des Lasers ist computergesteuert, dem Chirurgen steht außerdem ein Mikroskop zur Verfügung, das eine maximale Präzision und Auswahl der Durchmesserdicke des abgetrennten Hornhautlappens garantiert.
Der Flap wird auf einem ‚Scharnier‘ angehoben, damit die Hornhaut mit dem Excimer-Laser modelliert werden kann.

Der Hornhautflap bei der FemtoLASIK wird präziser hergestellt als bei der LASIK, was sich auf die gesamte Architektur des Verfahrens auswirkt. Mit der FemtoLASIK-Methode ist es einfacher, einen großen Flap herzustellen, was zu einer besseren Sehqualität führt. Behandlungen mit dem Femtosekundenlaser garantieren weniger Komplikationen, und wenn sie doch auftreten, sind sie leichter unter Kontrolle zu halten.

Dank der hohen Präzision des FEMTO-LASIK-Verfahrens können sich auch Menschen mit einer starken Sehbehinderung, einer dünnen Hornhaut und einer großen Pupille diesem Verfahren unterziehen. Es wird angenommen, dass die folgenden Personen für eine FEMTO-LASIK-Korrektur in Frage kommen:

  • Myopie bis zu -10 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit bis zu +4 Dioptrien
  • Astigmatismus bis zu 6 Dioptrien
  • Presbyopie – individuelle Qualifikation
  • Aberrationen höherer Ordnung

HINWEIS: Die FEMTO-LASIK-Methode wird auch angewendet , wenn ein sehr kleiner Sehfehler korrigiert werden muss, z.B. wenn Arbeit, Hobbys oder Sport ein scharfes Auge erfordern, ist es möglich, einzelne Dioptrien zu korrigieren.

VORTEILE DER FEMTOLASIK-METHODE

Volle Kontrolle

Möglichkeit der individuellen Programmierung von Dicke, Durchmesser und Lage des Hornhautlappenscharniers

Minimales Risiko von Komplikationen

Der Patient ist sehr schnell wieder voll funktionsfähig.

Kurze Behandlungszeit

Die Erstellung des FEMTO-LASIK-Flaps dauert etwa 20 Sekunden

Großer Korrekturbereich

Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien. Weitsichtigkeit bis zu +4 Dioptrien. Presbyopie – individuelle Qualifikation.

Volle Kontrolle

Möglichkeit der individuellen Programmierung von Dicke, Durchmesser und Lage des Hornhautlappenscharniers

Minimales Risiko von Komplikationen

Der Patient ist sehr schnell wieder voll funktionsfähig.

Kurze Behandlungszeit

Die Erstellung des FEMTO-LASIK-Flaps dauert etwa 20 Sekunden

Großer Korrekturbereich

Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien. Weitsichtigkeit bis zu +4 Dioptrien. Presbyopie – individuelle Qualifikation.

Erfahren Sie mehr über die FemtoLASIK-Methode

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich beraten, um herauszufinden, wie wir Ihre Sehkraft verbessern können.

Erfahren Sie, wie Sie einen Termin vereinbaren können

In der ersten Phase des Eingriffs wird das Operationsgebiet präzise vorbereitet. Das Gesicht des Patienten wird mit einem speziellen Desinfektionsmittel gewaschen und die Augen werden mit Augentropfen betäubt. Die Augenlider des Patienten werden mit den Dilatatoren auf schmerzfreie Weise fixiert. Während der Operation blickt der Patient auf das blinkende Licht.

Mit einem hochpräzisen Femtosekundenlaser schneidet der Chirurg die Hornhaut ein und formt einen dünnen, 0,1 mm dicken Lappen (Flap genannt), der sanft gebogen wird. In dieser Phase kann der Patient einen leichten Druck auf das Auge verspüren und eine Zeit lang Dunkelheit sehen. Mit Hilfe eines computergesteuerten Lasers legt der Chirurg die Hornhaut frei und formt sie einige Sekunden lang, was für den Patienten nicht unangenehm ist. Der Chirurg kontrolliert den Einsatz des Lasers über ein Mikroskop.

Der letzte Schritt besteht darin, den Flap zu schließen – er heftet sich an die Hornhaut und bildet einen Schutz für die Hornhaut. Um das Auge vor Umwelteinflüssen zu schützen, werden hoch sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen getragen. Diese werden am nächsten Tag entfernt.

Vorbereitung

Zunächst desinfizieren wir den Gesichtsbereich. Der Patient erhält eine lokale Anästhesie in Form von Augentropfen. Die Augenlider werden für die Dauer des Eingriffs ruhig gestellt. All dies ist völlig schmerzlos.

Femtosekunden-Laserschneiden

Mit einem präzisen Femtosekundenlaser macht der Chirurg einen Schnitt in die Hornhaut, wodurch ein dünner Flap von 0,1 mm Dicke entsteht – ein Flap. In dieser Phase kann der Patient einen leichten Druck auf das Auge verspüren und eine Zeit lang Dunkelheit sehen.

Laser-Korrektur

Der Chirurg verwendet einen Excimer-Laser, um die zuvor freiliegende Hornhaut für ein paar Sekunden neu zu formen. In diesem Stadium hat der Patient keine Beschwerden. Der Chirurg kontrolliert den Einsatz des Lasers über ein Mikroskop.

Klappenverschluss

In der letzten Phase wird die Schuppe wieder verschlossen. Es haftet an der Hornhaut und bildet eine schützende Barriere für sie. Um das Auge zu schützen, setzt der Chirurg spezielle Linsen ein, die am nächsten Tag wieder entfernt werden. Der Patient hat eine gute Sicht!

Vorbereitung

Zunächst desinfizieren wir den Gesichtsbereich. Der Patient erhält eine lokale Anästhesie in Form von Augentropfen. Die Augenlider werden für die Dauer des Eingriffs ruhig gestellt. All dies ist völlig schmerzlos.

Femtosekunden-Laserschneiden

Mit einem präzisen Femtosekundenlaser macht der Chirurg einen Schnitt in die Hornhaut, wodurch ein dünner Flap von 0,1 mm Dicke entsteht – ein Flap. In dieser Phase kann der Patient einen leichten Druck auf das Auge verspüren und eine Zeit lang Dunkelheit sehen.

Laser-Korrektur

Der Chirurg verwendet einen Excimer-Laser, um die zuvor freiliegende Hornhaut für ein paar Sekunden neu zu formen. In diesem Stadium hat der Patient keine Beschwerden. Der Chirurg kontrolliert den Einsatz des Lasers über ein Mikroskop.

Klappenverschluss

In der letzten Phase wird die Schuppe wieder verschlossen. Es haftet an der Hornhaut und bildet eine schützende Barriere für sie. Um das Auge zu schützen, setzt der Chirurg spezielle Linsen ein, die am nächsten Tag wieder entfernt werden. Der Patient hat eine gute Sicht!

Wichtige Informationen

Ist eine Augenlaserkorrektur schmerzhaft?

Was beeinflusst die Wahl der richtigen Behandlung für unsere Patienten?

Die Standard-LASIK- und FemtoLASIK-Methoden korrigieren nur optische Dioptrien. Das menschliche Auge ist auf seine Weise einzigartig, genau wie ein Fingerabdruck. Die besten Ergebnisse einer Laser-Sehkorrektur können nur dann erzielt werden, wenn die individuellen medizinischen und persönlichen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt werden.

Aus diesem Grund erhält bei SwissLaser jeder Patient eine individuelle Laser-Sehkorrektur. Zusätzlich zur dioptrischen Korrektur korrigieren wir individuelle Hornhautaberrationen (Unregelmäßigkeiten). Eine solche Korrektur verbessert die Qualität der Sicht, insbesondere bei Nacht. Das bedeutet besseres Sehen bei schwachem Licht, 3-dimensionales und kontrastarmes Sehen. Die Genauigkeit der Korrektur beträgt 0,01 Dioptrien, nicht 0,25 Dioptrien wie bei der Standardkorrektur mit diesen Methoden.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich beraten, um herauszufinden, wie wir Ihre Sehkraft verbessern können.

Erfahren Sie, wie Sie einen Termin vereinbaren können

WIR HABEN EIN EUROPÄISCHES NIVEAU DER BEHANDLUNG

Mit der Gründung von SwissLaser kehrt Dr. Victor Derhartunian zu seinen polnischen Wurzeln zurück. Er bringt europäisches Wissen, Erfahrung, Qualität und die berühmte Schweizer Präzision in unser Land, damit jeder Patient, der eine Sehkorrektur benötigt, alles an Technologie, Wissen und Pflege erhält.

Unser aktuelles Ziel ist es, das Wissen auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie, der Linsenchirurgie und der Laserchirurgie voranzutreiben, damit polnische Patienten eine qualitativ hochwertige Behandlung in diesem Bereich erhalten können.

Dr. Victor Derhartunian hat den Patients‘ Choice Award 2018 erhalten.

WIR SIND DAS REFERENZZENTRUM FÜR SCHWIND

SwissLaser ist das Laser-Referenzzentrum von Schwind. Wir sind Experten für Augenlaserkorrekturen mit internationaler Erfahrung. Wir verwenden modernste, zertifizierte Technologie, um Sie für immer von der Brille zu befreien!

Unsere SwissLaser Klinik unterhält eine intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Schwind.
Dr. Victor Derhartunian bildet weltweit Ärzte in der Laser-Sehkorrektur mit der hochentwickelten Marke SCHWIND eye-tech-solutions aus.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich beraten, um herauszufinden, wie wir Ihre Sehkraft verbessern können.

Erfahren Sie, wie Sie einen Termin vereinbaren können